SVB Arena
SVB Arena
 

Spielberichte Saison 2023/2024

Erfolgreicher Rückrundenauftakt

Serie gerissen

Nach 7 Spielen ohne Niederlage (Pokalspiele ausgenommen) musste der SVB die Heimreise aus Wenden mit einer 2:0 Niederlage antreten. In einem Spiel indem unsere Mannschaft die Gastgeber durch einige individuelle Fehler einlud war man am Ende chancenlos und konnte sich, bis auf eine riesen Chance in der ersten Hälfte, selber keine gefährliche Torchancen herausspielen. Nach dem Spiel fiel öfters der Satz

"hier hätten wir noch Stunden spielen können, wir hätten kein Tor geschossen".

Glanzloser 3:0 Erfolg gegen TuS Lenhausen

Der SVB setzte sich mit 3:0 gegen den TuS Lenhausen durch. Nach 15 Minuten hätte es bereits 2:0 wenn nicht sogar 3:0 für die Bergley Jung´s stehen können aber der Ball wollte nicht über die Linie gehen, sodass die Gäste langsam immer besser ins Spiel herein kamen. Nach der Pause dauerte es dann nur wenige Augenblicke, der eingewechselte Marco Jung verlängerte einen Einwurf ins Tor. Endlich 1:0 kann man sagen. Nach der Führung hatten die Gäste aber die nenneswertern Chancen, trafen unteranderem die Latte. In der 86. Minute erzielte wiederum Marco Jung das erlösene 2:0 und damit die Entscheidung. In der 92. Minute trug sich Tom Zeppenfeld ebenfalls in die Törschützeliste ein und stelle mit einem Schuss aus knapp 20 Metern den Endstand zum 3:0 her.

Kämpferische Mannschaftsleistung wird belohnt

Mit einem Tor von Marvin Gouranis in der 4. Minute können wir die drei Punkte mit auf den Bergley nehmen. Sehr stark hervorzuheben ist die gute kämpferische Leistung und mannschaftliche Geschlossenheit der Bergley Jung´s. Die Heimmannschaft hatte immer mal wieder Phasen in dem sie am "Drücker" war, durch gute Defensivarbeit unserer Elf, konnten die Gastgeber sich aber nur wenig bis gar keine zwingende Torchancen herausspielen.
Überschattet wurde das Spiel durch viele unschöne Kommentare der heimischen Fans gegen unsere Spieler, diese ließen sich davon aber nicht beirren und zeigten die Antwort auf dem Platz.

Goruanis schießt Gerlingen im Alleingang ab

 

Marvin Gouranis zeigt seine Knipserqualität und schießt uns bei der Reserve des FSV Gerlingen mit einem 5er Pack zum Sieg. Allerdings sah dies nach 4. Minuten ganz anders aus, wir waren scheinbar mit dem Kopf noch in der Kabine und luden den FSV zur 1:0 Führung ein. In der 10. Minute erzielte Marvin sein erstes Tor und stellte auf Ausgleich. Das wir in dem Spiel sechs Tore schießen sah in der ersten Halbzeit lange nicht danach aus und die Heimmannschaft kam zu den nennenswerten Tormöglichkeiten, konnte diese aber nicht nutzen. In der 41. Minute erzielte Luca Amzehnhoff die schmeichelhafte Halbzeitführung. Wir waren uns in der Kabine einig, dass wir in der zweiten Hälfte ein anderes Bild zeigen müssen und das taten wir auch. Mit Toren von Marvin Gouranis in der 46., 65., 77. und 78. Minute stellte er die Weichen auf Sieg. Die Gastgeber trafen in der 51. Minute zum zwischenzeitlichen 3:2 und in der 88. Minute zum 6:3 Endstand. Nach einer Leistungssteigerung im zweiten Durchgang geht der Sieg auch in der Höhe in Ordnung und wir schließen den Oktober mit drei Siegen und zwei Unentschieden erfolgreich ab. Lediglich das Pokalspiel gegen den Bezirksligisten VfR Rüblinghausen wurde im Oktober verloren.

"Pokalsensation" bleibt aus

Gegen den Berzirkligisten VFR Rüblinghausen endet die Pokalreise des SV Brachthausen/Wirme. Die Gastmannschaft aus Rüblinghausen zeigte in der ersten Halbzeit ihre Klasse und verwandelten ihre Chancen eiskalt. Bereits in der 9. Minute ging der VfR in Führung. Wir hatten aber in der Anfangsphase ebenfalls gute Chancen, Marvin Gouranis traf allerdings nur den Pfosten oder seine Schüsse wurden abgeblockt. In der Folge ließ der Bezirksligist den Ball und uns gut laufen. Vor der Halbzeit (37. & 42. Minute) stellten die Gäste den Halbzeitstand mit einem Doppelpack von 0:3 her. Dieser fiel vielleicht eins bis zwei Tor zu hoch aus, da unsere Mannschaft gut verschoben hatte und gut dagegenhielt. Nach der Halbzeit wollten wir uns aber nicht ergeben und drängten nach vorne und somit wurde es immer mehr zu einem hektischen Spiel, das uns mehr in die Karten spielte. Luca Amzehnhoff erzielte den Anschlusstreffer in der 51. Minute. Im direkten Gegenzug waren wir einen ticken zu spät in den Aktionen und es stand 1:4. Nach knapp einer halben Stunde brachte Marvin Gouranis mit seinem Treffer zum 2:4 noch einmal Spannung ins Spiel. In der letzten halben Stunde wollte der Ball aber nicht mehr den Weg über die Linie finden und die Gäste erzielten in der Nachspielzeit den Endstand von 2:5. 

1:1 in einem umkämpften Derby

Nach umkämpften 90. Minuten fühlte sich das 1:1 gegen die SG Albaum/Heinsberg eher wie eine Niederlage an. In den ersten 45. Minuten war es ein ausgeglichenes Derby, in dem wir mehr Spielanteile hatten aber dies meist nur in den ungefährlichen Teilen des Platzes. Nach der Pause wurden wir in unseren Aktionen zwingender nach vorne und Marvin Gouranis erzielte in der 53. Minute den Führungstreffer zum 1:0. Dieser hielt allerdings nur bis zur 65. Minute. Die Gäste führten eine Ecke kurz aus und wir verschliefen ein wenig die Aktion, sodass nach ein wenig flippern der gegnerische Stürmer am 5er frei zum Ausgleich einschoben konnte. In der Schlussphase drängten wir auf den Siegtreffer und konnten uns auch zwei Großchancen herausspielen, diese aber leider nicht nutzen. Somit endete das Gemeindederby mit 1:1.

3:1 Erfolg beim SV Oberelspe

Marvin Goruanis entscheidet das Spiel mit zwei späten Treffern in Oberelspe. Der SVB hat in Halbzeit eins alles unter Kontrolle und ist das klar spielbestimmende Team. Nur die Chancenverwertung ist mal wieder das Problem, lediglich Luca Amzehnhoff trifft in der 36. Minute zur 1:0 Führung. Dort war auf jeden Fall eine höhere Pausenführung möglich. So ließ man den SVO am "Leben" und der Gastgeber zeigte nach dem Seitenwechsel ein anderes Bild, sodass es immer mehr ein ausgeglichenes Spiel wurde. In der 60. Minute nutze der gegnerische Stürmer einen Fehler in unsere Hintermannschaft zum Ausgleich. Danach hatte die Heimmannschaft sogar die besseren Chancen, der SVB wurde zum Ende des Spiels aber wieder zwingendender nach vorne. Nach einer schönen Flanke von Fabrice Hille köpfte Marvin Gouranis den umjubelten Führungstreffer, davon erholte der SV Oberelspe sich nicht mehr. In der Nachspielzeit stellte Marvin seine Schusstechnik mal wieder unter Beweis und "hämmerte" ein Freist0ß zum Endstand in den rechten Winkel. 

Sieg nach sechs sieglosen Spielen

Bergley Jung´s holen nach sechs sieglosen Spielen wieder einen Dreier. Der SVB stand kompakt und hielt sehr gut dagegen, damit machte man es den Gästen aus Rhode schwer. Tom Zeppenfeld und ein Eigentor brachten die 2:0 Pausenführung. In der zweiten Hälfte passierte lange nichts. Die letzten 10. Minuten hatten es allerdings in sich. Zuerst verkürzten die Gäste in der 80. Minute auf 1:2 ehe Marvin Gouranis mit einem Traumtor aus der Distanz den zwei Tore Abstand in der 89. Minute wiederherstellte. Eigentlich die Entscheidung aber wir luden die Gäste noch einmal ein und diese verkürzten in der 93. Minute auf 3:2. Danach waren zwar noch eins/zwei Minuten zu spielen aber der SVB behält die drei Punkte auf dem Bergley.

Corneli rettet Punkt bei Vatanspor Meggen

3:3 hieß es nach umkämpften 90. Minuten bei Vatanspor Meggen. Das es erfahrungsgemäß ein schwieriges Spiel wird bestätigte sich auch diesen Sonntag. In einem ausgeglichenen Spiel traf Marvin Gouranis in der 21. Minute per Kopf zur 1:0 Führung. Dabei knallte er allerdings mit seinem Gegenspieler zusammen und zog sich eine Platzwunde zu. Nach längerer Behandlung kam er zurück ins Spiel, der Turban behinderte in allerdings. In Marvin´s Abwesenheit drehten die Gastgeber das Spiel. So ging es mit einem 2:1 in die Halbzeit. In der 55. Minute war es wieder Marvin Gouranis der mit einem Distanzschuss den Ausgleich herstellte. Dieser hielt wiederum nicht lange, Vatanspor ging in der 62. Minute wieder in Führung. In der 84. Minute rettet Marcel Corneli mit seinem Tor zum 3:3 einen Punkt beim Gastspiel in Halberbracht.

SVB zieht erstmalig ins Viertelfinale ein

In der Liga konnte der SVB im September keine Punkte holen, alle 4 Spiele verlor man teils deutlich. Im Achtelfinale des Pokales ging es zu den Sportfreunden Dünschede, hier sahen die Zuschauer einen guten SVB, der mit Leidenschaft und Kampf die bessere Mannschaft war, nur der Torerfolg wollte mal wieder nicht gelingen. So ging es mit einem 0:0 in die Schlussviertelstunde. In der 76. Minute sahen die Gastgeber eine Ampelkarte und der SVB drang darauf das Spiel in der regulären Spielzeit noch zu entscheiden. In der 87. Minute war es soweit, Marvin Gouranis wurde auf die Reise geschickt und traf zur 1:0 Führung. Für manche war dies der geglaubte Sieg, da die SF Dünschede sich in den bisher gespielten 90. Minuten keine zwingende Chance herausspielen konnte. Der Schiedsrichter zeigte fünf Minuten Nachspielzeit an, wo die Heimmannschaft doch noch einmal es schaffte Druck aufzubauen. Warum der Schiedsrichter fast 9 Minuten nachspielen lies war für viele auf dem Sportplatz ein Rätsel, so kam es wie es kommen musste und in der 98. Minute gelang dem SFD nach einer Ecke der Ausgleich. Der Schiedsrichter pfiff danach das Spiel sofort ab und somit ging es ins Elfmeterschießen. Wie in der Runde zuvor zeigte der SVB, diesmal mit Marc Schuppert im Tor, das er Elfmeterschießen kann. Marc hielt ein Elfmeter und unsere fünf Schützen verwandelten alle samt, sodass der SVB erstmals in der Geschichte des Vereins ins Viertelfinale des Krombacher Kreispokal einzieht.

RSV Listertal gelingt die Revanche

In der 1. Runde des Krombacher Kreispokal konnten sich die Bergley Jung´s noch gegen den RSV Listertal mit 4:1 durchsetzen, in der Meisterschaft gelingt den Gästen aus Listertal mit 1:3 die Revanche. Die Gäste kamen in der ersten Halbzeit zwei Mal gefährlich vors Tor und verwandelten Ihre Chance eiskalt. Somit ging es mit einem 0:2 in die Kabine. Der SVB machte das Spiel konnte sich aber wenige zwingende Torchancen herausspielen. Der Anschlusstreffer von Marcel Corneli in der 80. Minute war zu wenig um hier etwas Zählbares mitzunehmen, in der 86. Minute erhöhte der Gast wieder auf 2 Tore Abstand und entschied damit das Spiel.

Negativ Trend setzt sich fort

Gute zweite Halbzeit wird nicht belohnt und die negativ Serie setzt sich fort. Dem SVB merkte man etwas Verunsicherung in den ersten Minuten an, das Gegentor zum 0:1 Rückstand in der 15. Minute machte dies deutlich. In der ersten Halbzeit fand man nicht wirklich rein ins Spiel und so ging es mit einem Rückstand in die Kabine. Nach der Halbzeit zeigte sich der SVB von einem anderen Bild. Drei dicke Torchancen konnten allerdings nicht genutzt werden. In der 78. Minute war es Marvin Gouranis der auf Ausgleich für die Bergley Jung´s stellte. In den letzten Minuten ging es hin und her, beide Mannschaften wollten den Dreier. Für die Entscheidung sorgte ein höchst strittiger Elfmeter in der 94. Minute, die die Heimmmannschaft zum 2:1 Sieg verwandelte.

Zweite Derbyniederlage innerhalb weniger Tage

Innerhalb weniger Tage muss der SVB zwei Derbyniederlagen hinnehmen. Wie 5 Tage zuvor gegen die SG Saalhausen/Oberhundem bleibt man auch gegen den Nachbarn aus Kirchhundem chancenlos und verliert am Ende mit 0:5.

Erste Saisonniederlage in Oberhundem

Die SG Saalhausen/Oberhundem führt im Derby dem SVB die erste Saisonniederlage 2023/2024 zu. Der SVB kam nie richtig rein ins Spiel und die Gastgeber waren immer einen Schritt schneller am Ball, deswegen verliert mit verdient mit 1:4 in Oberhundem. Den Ehrentreffer erzielte Tom Zeppenfeld in der 90. Minute.

2:2 gegen SF Dünschede

Einige Zuschauer lockte das Spiel des SVB gegen die Sportfreunde aus Dünschede auf den Bergely. In einem umkämpften Spiel hatten die Bergley Jung´s den besseren Start und Spielertrainer Moritz Thöne brachte den SVB mit einem Schuss aus der Distanz in Führung. Es ergab sich aber ein ausgegeliches Spiel mit vielen Zweikämpfen im Mittelfeld. In der 28. Minute ertönte dann wieder der Torschrei in der SVB-Arena, Marco Jung erhöhte auf 2:0. Nur zwei Minuten später konnten die Gäste durch ein Freistoßtor allerdings verkürzen und so ergab sich ein offenes Spiel nach der Halbzeit. Die Gäste übernahmen immer mehr das Spielgeschehen und erzielten in der 55. Minute den Ausgleich. Der SVB traf kurz vorher die Latte. Auf der Toranzeige veränderte sich bis zum Spielende nichts mehr und so trennen sich beide Mannschaften verdient mit 2:2.

Pokalheld Marcel Anders - Entscheidung im Elfmeterschießen

In einem Fußballspiel mit sehr gutenm Niveau zwischen dem SVB und dem A-Ligisten SV Heggen, bekamen die Zuschauer auf dem Bergley trotz eines 0:0 in der regulären Spielzeit einiges geboten. Es entwickelte sich ein Spiel mit hohem Tempo und Chancen auf beiden Seiten, die nicht genutzt werden konnten oder jeweils stark von beiden Torhütern pariert werden konnte. Genau diese Torhüter standen im Elfmeterschießen dann im Mittelpunkt. Der SVB gab sich keine Blöße und verwandelte seine vier Elfmeter souverän. Das es nur zu vier Elfmetern kam, war der Verdienst von unserem Torhüter Marcel Anders, der zwei Elfmeter stark parierte und den SVB damit in die 3. Runde des Krombacher Kreispokal bringt. Der Gegner wird noch ausgelost.

SVB gewinnt auch erstes Auswärtsspiel

Nach dem 8:0 Erfolg am 1. Spieltag stellten sich die Gastgeber aus Hünsborn erst einmal tief in die eigene Hälfte und liesen uns spielen. Bis zur Halbzeit fiel dem SVB aber nicht alzu viel ein und so ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit. Nach der Halbzeit gingen die Gastgeber nach einer Ecke in der 47. Minute in Führung. Die Bergley Jung´s liesen sich nicht lange davon verunsicheren und machten direkt Druck auf den Ausgleichtreffer, dieser gelang in der 53. Minute durch Niklas Leismann. Nur 4 Minuten später brachte Marvin Gouranis den SVB in Führung, was unserem Spiel immer mehr Sicherheit gab. Durch eine gelb rote Karte für den RW Hünsborn II und einem weiteren Doppelschlag durch Tore von Yevhen Kutsev (71.) und Marco Jung (72.) schien das Spiel entschieden. Ein weiteres Tor von Marco Jung und ein Eigentor stellten den Endstand zum 5:2 für den SVB her.

Eine Pokalrunde weiter

Gegen den RSV Listertal konnte der SVB mit einem 4:1 Sieg in die nächste Pokalrunde einziehen. Die Tore erzielten Marvin Mennekes und Marvin Gouranis jeweils mit einem Doppelpack. Die Gäste standen tief und konnten in der Anfangsphase bereits durch Ballverluste im Aufbauspiel den ein oder anderen Konter setzen, die unsere Restverdeitigung aber noch gut verdeitigen konnte. Durch Tore in der 10. Minute und 18. Minute bekam die Bergley Jung´s etwas mehr Sicherheit in das eigene Spiel. Viele nenneswerte Möglichkeiten bis auf die Tore gab es in der ersten Halbeit aber auf beiden Seiten wenig. Nach der Pause setzte der SVB sofort das richtige Zeichen. Nach gutem Pressing, konnte Marvin Mennekes einen Fehler der Hintermannschaft ausnutzen und erhöhte auf 3:0. In der 72. Minute verkürzten die Gäste aus dem Listertal per direkten Freistoß auf 3:1. Im Anschluss konnte der RSV sich aber wenig bis gar keine Chance herausspielen, sodass der Sieg keine Sekunde in Gefahr war. Den Endstand stellte Marvin Gouranis mit einem Tor kurz vor der Mittellinie her, wo er den Torwart auf den falsch Fuß erwischte und aus gut 45 Metern die endgültige Entscheidung brachte.

Sonntag gehts um 12:30 Uhr zum A-Liga Absteiger RW Hünsborn II, bevor der SV Heggen (A-Ligist) nächsten Donnerstag zu Gast in der 2. Runde des Krombacher Kreispokal ist. Der Ball rollt ab 19:30 Uhr.

Saisonauftakt nach Maß - 8:0 gegen VSV Wenden II

Der Saisonauftakt für den SVB lief nach Maß, mit 8:0 konnte man das erste Spiel der Saison 2023/2024 gegen den VSV Wenden II gewinnen.
Mit einem 4er Pack (8. , 15. , 28. , 33.) stellte Marvin Mennekes die Weichen schnell auf Richtung der Bergely Jung´s. Sein schönsten von den 4 Toren war mit Sicherheit das Erste. Luca Amzehnhoff spielte einen guten Ball in die Mitte, Marvin nahm den Ball mit der Brust an und schloß mehr Dropkick ab. Der Ball schlug unhaltbar in der linken oberen Torecke ein. Das war den Besuch in der SVB-Arena schon wert. Die Gäste kamen nicht ins Spiel, die Bergley Jung´s waren immer sofort am Gegenspieler und gaben ihnen so wenig Möglichkeiten. Den Halbzeitstand erzielte Yevhen Kutsev in der

44. Spielminute. Nach der Halbzeit wurden die Gäste ein wenig stärker, konnten sich aber keine nennenswerte Möglichkeit herausspielen. In der 68. Minute und 75. Minute erhöhte Marvin Gouranis auf 7:0. Den Endstand in Höhe von 8:0 erzielte Tom Zeppenfeld in der 87. Minuten.

Weiter gehts am Donnerstag, 17.08.2023 im Kreispokal auf dem Bergley gegen den RSV Listertal bevor man am Sonntag, 20.08.2023 in der Liga beim Absteiger RW Hünsborn II zu Gast ist.

Freundschaftsspiele

Vorbereitung erfolgreich abgeschlossen

Torschützen: Yevhen Kutsev, Lukas Hille, Steffen Hebbeker, Moritz Thöne

Torschützen: Marvin Mennekes (3x), Niklas Leismann (2x), Marvin Gouranis und Yevhen Kutsev

Die Tore für den SVB erzielte Steffen Hebbeker (2x) und ein Eigentor.

Zweites Spiel, zweiter Sieg. Mit 4:1 konnte man sich gegen die SG Kirchveischede/Bonzel durchsetzen. Die Tore für den SVB erzielten Marvin Gouranis (2x), Steffen Hebbeker und Yevhen Kutsev.

Zum Auftakt der Vorbereitung auf die Saison 2023/2024 startet der SVB mit einem 4:2 Sieg beim TuS Deuz.
Die Tore für den SVB erzielten Tom Zeppenfeld, Marvin Mennekes, Luca Amzehnhoff und Neuzugang Marvin Gouranis.

Hier finden Sie uns:

SV Brachthausen-Wirme e.V.
Zum Eichholz 3

57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 4911

 

Sportplatz: 

Werner-Nies-Straße (keine offiziel eingetragene Straße) an der L728

Von Wirme/Kirchhundem aus kommend:
Über die Umgehungsstraße (L728) an Brachthausen vorbei fahren und an der Kreuzung rechts in Richtung Silberg abbiegen (links geht es nach Brachthausen) dann sofort wieder rechts abbiegen in Richtung Sportplatz

Von Hilchenbach aus kommend:

Sieht man den Sportplatz auf der linke Seite bereits
An der Kreuzung der Umgehungsstraße (L728) links in Richtung Silberg abbiegen (rechts geht es nach Brachthausen) und dann sofort wieder rechts in Richtung Sportplatz abbiegen.