SVB Arena
SVB Arena
 

Rabenschwarzer Tag in Wenden

Der SVB muss die erste Saisonniederlage einstecken.
Mit 0:4 musste man den Platz beim VSV Wenden II verlassen.

 

In der Anfangsphase der Partie lies der SVB die Heimmannschaft erst einmal kommen und wartete ab. Gegen den Ball stand man in den ersten Minuten gut, sodass wenig passierte in den ersten 20. Minuten. Dann wurde es vor den Toren auch etwas gefährlicher, nach ca. 20 Minuten hatte Leon Fuhlen die riesen Chance auf die Führung für den SVB, schob den Ball aber am Tor vorbei. Fast im direkten Gegenzug mussten die Bergley Jung´s den ersten Rückstand diese Saison hinnehmen. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel konnte Roman Burbach den ersten Abschluss noch parieren ehe der Nachschuss die Führung für die Gastgeber brachte. Wieder im direkten Gegenzug konnte der SVB sofort den Ausgleich herstellen. Aber der Ball fand wieder den Weg ins Tor nicht. Danach fand der SVB nicht mehr wirklich ins Spiel, die Abstände wurden immer größer und der VSV Wenden II übernahm die Spielkontrolle. Vor der Halbzeit (38. und 42.) nutzten die Gastgeber noch zwei Unaufmerksamkeiten des SVB und ging mit einem 3:0 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit wollte der SVB noch einmal herankommen, erspielte sich aber zu wenige Möglichkeiten. Nach einem Freistoßtor in der 54. Minute zum 4:0, war dies schon eine kleine Vorentscheidung. Danach spielte man sich noch einige Chancen heraus aber es wollte nicht sein. Nach dem Spiel hörte man öfters: "hier hätten wir auch noch Stunden spielen können, wir hätten kein Tor geschossen" 
Alles in allem war es ein rabenschwarzer Tag für den SVB.
Jetzt heißt es abhaken, Köpfe hoch.

Nächste Woche Sonntag geht es im Derby weiter gegen den SV Rahrbachtal. 

3:2 Heimsieg gegen den FC Finnentrop

In einem zerfahrenden und umkämpften Spiel konnte der SVB sich mit 3:2 gegen den FC Finnentrop durchsetzen. Somit besteht mit 12 Punkten weiterhin die optimale Punkteausbeutung nach 4 Spieltagen.

 

In einem über die gesamte Dauer hektischem Spiel, waren die Bergley Jung´s in den ersten 20. Minuten die tonangebende Mannschaft. Bis auf eine gute Möglichkeit (knapp am Tor vorbei durch Leon Fuhlen) konnte man sich aber keine nennenswerte Möglichkeit herausspielen. Aber auch die Gäste zeigten von der ersten Minute an, dass sie was vom Bergley mitnehmen wollten. Der FC Finnentrop kam aber auch nur zu wenigen ungefährlichen Tormöglichkeiten.
Nach 28. Minuten zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Elfmeterpunkt. Kevin Schöttler nahm sich den Ball und verwandelte sicher zum 1:0.
Aber wie bereits am Sonntag gegen den SC Drolshagen II brachte die Führung keine Ruhe und Sicherheit in die Reihen des SVB´s. Es häuften sich eher die Fehler und das Spiel wurde immer zerfahrender. Dies wurde in der 38. Minute dann bestraft. Nach einer Ecke stand am 16er der gegnerische Stürmer komplett frei und brachte mit einem schönen Abschluss den 1:1 Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeit.
Nach der Pause änderte sich aber nicht viel, das Spiel war übersät mit Fehlern auf beiden Seiten und somit entwickelte sich ein hin und her. Die größte Möglichkeit hatten die Gäste, nach einem Freistoß knallte der Ball an die Latte. In der 65. Minute sahen die Zuschauer in der SVB-Arena dann einen schönen Spielzug unserer Jungs. Nach einem Doppelpass zwischen Kevin Schöttler und Leon Fuhlen, ging Kevin alleine aufs gegnerische Tor und stellte mit einem guten Schuss die erneute Führung her.
Dieses Mal hielt die Führung aber noch kürzer wie in Halbzeit eins. Nach einem Torwartfehler stand der gegnerische Stürmer alleine vor dem leeren Tor und schob in der 71. Minute zum Ausgleich ein. In den letzten zwanzig Minuten konnte das Spiel in beide Richtungen kippen. Das Glück war auf Seiten des SVB. Nach einem Konter in der 87. Minuten konnte der gegnerische Torwart nicht vernünftig klären und stoppte Leon Fuhlen wiederum per Foulspiel. Kevin Schöttler behielt die Nerven und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:2. Der FC Finnentrop warf danach noch einmal alles nach vorne, der Schiedsrichter zeigte Drei Minuten Nachspielzeit an. Nach einigen überstandenen Standartsituationen ertönte endlich der Schlusspfiff auf dem Bergley. Und somit geht der SVB in einem sehr umkämpften und schweren Spiel als Sieger vom Platz. 

 

Tore: 1:0 Kevin Schöttler (28.) 1:1 Kevin Mennekes (38.) 2:1 Kevin Schöttler (65.) 2:2 Kevin Mennekes (71.) 3:2 Kevin Schöttler (87.) 

9 Punkte Start perfekt

Der SV Brachthausen/Wirme startet mit dem dritten Sieg in die Saison und steht damit mit 9 Punkten an der Tabellenspitze. Gegen die Reserve des SC Drolshagen konnte man sich in einem sehr umkämpften Spiel mit 4:0 durchsetzen.

Von Anfang an war es ein sehr intensives Spiel indem beide Mannschaften sofort zeigen wollten, dass sie das Spiel gewinnen wollen. In der Anfangsphase der Partie erspielte sich aber beide Mannschaften wenige Torchancen. Die gefährlichste Aktion hatten die Gäste, nach einem langen Ball stand der gegnerische Stürmer plötzlich alleine vor dem Tor scheiterte aber am gut reagierenden Roman Burbach. In der 20. Minute ertönte dann der erste Jubel auf dem Bergley. 
Kevin Schöttler erzielte die 1:0 Führung per direktem Freistoß. Das Führungstor brachte aber keine Ruhe ins Spiel. Die Gäste machten weiterhin hohen Druck und somit war es ein offener Schlagabtausch mit hohem Tempo von beiden Mannschaften. Auf der Anzeigetafel passierte aber bis zur Pause nichts mehr. Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer das selbe Bild. Ein sehr offenes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten.

9 Minuten nach der Halbzeit erhöhte Tom Zeppenfeld auf 2:0. Nach einer abgewehrten Flanke stand Tom am 16er genau richtig und traf den Ball perfekt in die rechte Torecke.

Wiederum 9. Minute später durfte sich Kevin Schöttler erneut in die Torschützenliste eintragen. Nach gutem Gegenpressing konnte Leon Fuhlen sich den Ball beim Rückpass auf den Torwart erobern, dem Torwart des SC Drolshagen II blieb nur noch die Möglichkeit Leon zu foulen. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kevin dann sicher zum 3:0. Aber die Gäste gaben das Spiel noch nicht ab und machten weiterhin Druck nach vorne. In einigen Situationen hatten die Bergley Jung´s dann etwas Glück und so scheiterten die Gäste einmal an der Latte und kurz darauf am Pfosten.  Sonst stand die SVB Abwehr immer genau richtig und brachte genau im richtigen Moment den Fuß wieder dazwischen. In der 89. Minute stellte Marco Jung den Endstand zum 4:0 her.
Nach einem langen Fünfer konnte Leon Fuhlen das Kopfballduell für sich entscheiden und der Ball fand den Weg zu Lukas Hille, der den Ball mit dem Kopf auf den richtung Tor laufenden Marco Jung weiterleitete. Marco traf den Ball von ca. 16 Metern perfekt und der Ball schlug links unten ins Tor ein.

 

Im Endeffekt muss man sagen, das in einem sehr guten Fußballspiel von beiden Mannschaften, das Ergebnis deutlicher ausfällt als der Spielverlauf es erahnen lässt. 

Tore: 1:0 Kevin Schöttler (20.) 2:0 Tom Zeppenfeld (54.) 3:0 Kevin Schöttler (63.) 
4:0 Marco Jung (89.)

Heimsieg gegen SV Ottfingen II

Gegen die Reserve des SV Ottfingen setzte man sich im ersten Heimspiel der Saison 2021/2022 klar und deutlich mit 5:0 durch.

In der Anfangsphase der Partie warteten beide Mannschaften erst einmal ab und kamen nicht wirklich über das Mittelfeld hinaus. Nach ungefähr 10 Minuten kam der SVB immer besser ins Spiel und erspielte sich die ersten Chancen. Nach einem guten Angriff über die rechte Seite, wo sich Lukas Hille durchsetzen konnte, spiele er den Ball in die Mitte dort stand Leon Fuhlen genau richtig und traf in der 20. Minute zum 1:0 für die Bergley Jung´s. Danach war es ein Spiel auf ein Tor, der SVB lies einige Chancen liegen und scheiterte zweimal am Aluminium (1x Pfosten / 1x Latte). Nach einer Ecke in der 31. Minute konnte Marcel Corneli per Kopf die Führung auf 2:0 erhöhen. Diesmal dauerte es nur 7. Minuten bis man wieder jubeln durfte. Leon Fuhlen erzielte sein zweiten Treffer und stellte das Halbzeitergebniss von 3:0 her.

Nach der Halbzeit plätscherte die Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten vor sich hin. In der 58. Minute konnte der SVB genauso ein Fehler nutzen, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel der Gäste, scheiterte Lukas Hille erst noch am Torwart aber Leon Fuhlen konnte den Abpraller nutzen und erzielte sein Dreierpack. Danach passierte nicht mehr viel. Die Gäste kamen mit einem Distanzschuss einmal gefährlich vor es Tor, den Distanzsschuss konnte Lars Korreck aber noch an die Latte lenken. Kurz vor Schluss passierte dann doch noch einmal etwas auf der Anzeigetafel. Burak Erdem stellte in der 89. Minute den verdienten Endstand zum 5:0 her.

 

Tore: 1:0 Leon Fuhlen (20.) 2:0 Marcel Corneli (31.) 3:0 Leon Fuhlen (38.) 4:0 Leon Fuhlen (58.) 5:0 Burak Erdem (89.)

Erfolgreicher Saisonstart

Der SV Brachthausen Wirme e.V. startet erfolgreich in die neue Saison 2021/2022. Das erste Meisterschaftsspiel konnten die Bergley Jung's beim SV Listerscheid verdient mit 1:6 gewinnen.

 

Der SVB war von Anfang an das tonangebende Team und erspielte sich einige gute Torchanchen heraus. Der Ball wollte aber nicht den Weg ins Tor finden. Mit dem Pausenpfiff war es dann endlich soweit und die Bergley Jung's gingen durch ein Distanzschuss von Burak Erdem verdient mit einem 1:0 in die Pause. Nach der Pause machte der SVB genau da weiter wo er vor der Pause aufgehört hatte. Diesmal dauerte es nur 5 Minuten bis die Schwarz Gelben wieder jubeln durften. Leon Fuhlen setzte sich gut über außen durch und zwang den Gegner mit einer guten Flanke über den Torwart zu einem Eigentor. Die Gastgeber hatten aber eine Antwort parat, nach einem langen Freistoß köpfte der gegnerische Stürmer den Ball zum Anschlusstreffer ins Tor. Danach wurde das Spiel ein paar Minuten hektisch aber durch ein gut herausgespieltes Tor über die linke Seite, wo Daniel Stein in der Mitte  den Angriff zum 3:1 verwertete, kam wieder mehr Ruhe ins Spiel und ab dann spielte wieder fast nur noch der SVB. Durch einen Doppelschlag in der 72. Minute (Leon Fuhlen nach einer Ecke) und in der 76. Minute (Tom Zeppenfeld) war das Spiel endgültig entschieden. In der 89. Minute stellte Leon Fuhlen dann mit seinem Doppelpack das Endergebnis zum 6:1 her und der SVB tritt die Heimreise auch mit einem in der Höhe verdienten Sieg zurück an.

 

Tore: 1:0 Burak Erdem (45.) 2:0 Eigentor (50.) 2:1 Simon Vogel (55.) 3:1 Daniel Stein ( 60.) 4:1 Leon Fuhlen (72.)  5:1 Tom Zeppenfeld (76.) 6:1 Leon Fuhlen (89.) 

SV Ottfingen setzt sich klar durch

In der ersten Pokalrunde des Krombacher-Kreispokales muss der SVB sich mit 1:6 gegen den Bezirksligisten SV Ottfingen geschlagen geben.

 

Dass es ein Spiel wird, in dem der SVB das Hauptmerkmal auf die Verteidigung legen musste, war vor dem Spiel jedem klar. Der SVB stand in der Anfangsphase gegen den Ball gut und konnte sich wenige Chancen nach vorne herausspielen, die mit etwas Glück sogar die 1:0 Führung gebracht hätte. Der Bezirksligist erspielte sich aber ebenfalls einige Torchancen, die in der Anfangsphase aber ungenutzt blieben. In der 27. Minute war es dann allerdings soweit und der Favorit ging mit 0:1 in Führung. Nach dem Führungstreffer wurden die Angriffe des SVO immer zielstrebiger. In der 38. Minute konnte der Gast auf 0:2 erhöhen, dies bedeutet auch zeitgleich den Halbzeitstand. Nach der Halbzeit ging es dann schnell. Mit einem direkten Freistoß in der 48. Minute und einer Flanke in der 55. Minute, die ins lange Eck fiel, erhöhte der SV Ottfingen auf 0:4. Dies bedeutete die Vorentscheidung. In der 68. Minute fiel das 0:5. Kurz vor Schluss passierte noch einmal etwas auf der Anzeigetafel. In der

80. Minute erhöht der Gast auf 0:6.

Ein Ehrentreffer konnten die Bergley Jung´s aber auch noch erzielen. 
Leon Fuhlen erzielte nach einem guten Angriff über die linke Seite den Endstand zum 1:6. 

Hier finden Sie uns:

SV Brachthausen-Wirme e.V.
Zum Eichholz 3

57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 4911

 

Sportplatz: 

Werner-Nies-Straße (keine offiziel eingetragene Straße) an der L728

Von Wirme/Kirchhundem aus kommend:
Über die Umgehungsstraße (L728) an Brachthausen vorbei fahren und an der Kreuzung rechts in Richtung Silberg abbiegen (links geht es nach Brachthausen) dann sofort wieder rechts abbiegen in Richtung Sportplatz

Von Hilchenbach aus kommend:

Sieht man den Sportplatz auf der linke Seite bereits
An der Kreuzung der Umgehungsstraße (L728) links in Richtung Silberg abbiegen (rechts geht es nach Brachthausen) und dann sofort wieder rechts in Richtung Sportplatz abbiegen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Brachthausen-Wirme e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.