SVB Arena
SVB Arena
 

Spielberichte Saison 2021/2022

Niederlage zum Jahresabschluss 2021

Im letzten Spiel des Jahres 2021 musste der SVB eine 1:3 Auswärtsniederlage bei der SG L.O.K. hinnehmen. 
 

In der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel auf dem Sportplatz in Lütringhausen. Beide Mannschaften erspielte sich aber wenige gefährliche Torchancen. Der SVB hatte zwei nennenswerte Möglichkeiten, die aber ungenutzt blieben somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit kam der Gegner stärker aus der Kabine und die Bergley Jung's bekamen immer weniger Zugriff aufs Spiel. In der 56. Minute ging der Gastgeber mit einem Standardgegentor in Führung. In der 75. Minute war es wiederrum ein Standard, nach einer Ecke erhöhte die SG auf 2:0. Gefühlt war dies die Enscheidung, da die Heimmannschaft sich noch zahlreiche Torchancen erspielte, die unser Torwart durch mehrere gute Paraden aber verhinderte. In der 85. Minute brachte Marco Jung vom Punkt noch einmal die Hoffnung zurück. Der SVB warf in der Schlussphase alles nach vorne aber der Ausgleich sollte nicht mehr gelingen. In der letzten Szene des Spiel ging unser Torwart bei einer Ecke mit nach vorne. Die Ecke konnte aber abgewehrt werden und die SG nutzte den Konter ins leer stehende Tor zum 1:3 Endstand.
 

Tore: 0:1 Peter Ohm (56.) 0:2 Marco Möllmann (75.) 1:2 Marco Jung (85.) 1:3 Philipp Skuba (90.) 

3:2 Auswärtsniederlage beim FSV Helden

Das hatten wir uns alle anders vorgestellt. Am Ende fehlen einem die Worte und das was da in Helden abgelaufen ist, ist schwer in Worte zu fassen.

 

Unsere Jungs zeigten kein gutes Spiel in der FSV-Arena, waren aber in den ersten Minuten die bessere Mannschaft mit mehr Spielanteilen. Aber auch die Heimmannschaft stand hoch und setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne. In unserem Spiel fehlte Bewegung und Kreativität nach vorne, deswegen kam es in den ersten 30. Minuten zu wenigen Torchancen. Kurz vor der Halbzeit passierte dann doch noch etwas. Marco Jung setzte sich in der 41. Minute gut durch und spielte vor dem Tor quer auf den freistehenden Fabrice Hille der den Ball nur noch ins leere Tor einschieben musste. Aber dies war noch nicht die Halbzeitführung. Fast im direkten Gegenangriff stellten die Gastgeber das Ergebnis wieder auf 0. Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer ein identisches Spiel, indem viele Fehler von beiden Mannschaften gemacht wurde. Nach einem langen Freistoß in der 62. Minute von Daniel Guder setzte sich Leon Fuhlen im 16er gut durch und köpfte zur 2:1 Führung für den SVB ein. Danach hatte der SVB die riesen Chance auf das 3:1 aber wie es dann kommen musste, kam der FSV Helden durch einen Distanzschuss wieder zurück ins Spiel und stellte auf 2:2. In den letzten Minuten konnte das Spiel sich für beide Mannschaften entscheiden. Marco Jung traf allerdings nur den Innenpfosten. Kurz vor Ende setzten die Gastgeber den Schlusspunkt und erzielten den 3:2 Siegtreffer. Alles in allem war es am Ende ein verdienter Sieg für den FSV Helden da Roman Burbach durch mehrere gute Paraden noch das ein oder andere Tor für die Heimmannschaft verhinderte.

 

Tore: 1:0 Fabrice Hille (41.) 1:1 Till Martin Gabriel (44.) 2:1 Leon Fuhlen (62.) 2:2 Tobias Müller (73.) 2:3 Tobias Müller (90.)

 

1:3 Niederlage in Rhode

Beim TuS Rhode musste der SVB eine 1:3 Niederlage hinnehmen.

 

Die Bergley Jung's fingen richtig gut an und waren in den ersten 30. Minuten die bessere Mannschaft. In der 18. Minute zeigte der SVB einen richtig guten Spielzug mit vielen Passstafetten den Tom Zeppenfeld zum 1:0 für die Bergley Jung's abschließend konnte. Ab der 30. Minute kam die Heimmannschaft auch dank einiger Fehler und Abstimmungsprobleme besser ins Spiel. In der 38. Minute glich der TuS nach einer Ecke zum 1:1 aus. Kurz danach in der 42. Minute ging der Gastgeber sogar in Führung. Nach der Halbzeit dauerte es wiederum nicht lange, in der 53. Minute erhöhte der TuS Rhode erneut nach einer Ecke auf 3:1. Danach schwächte sich der Gastgeber selber nach einer Beleidigung war der SVB ab der 62. Minute ein Mann mehr. Aber diese Überzahl konnte man nicht in etwas zählbares umwandeln, dies lag auch am gegnerischen Torwart der gegen Kevin Schöttler, Leon Fuhlen sowie Marvin Mennekes dreimal stark reagierte und uns nicht mehr ran kommen ließ. Alles in allem muss man sagen das nach der ersten guten halbe Stunde es zuwenig war um etwas in Rhode zu holen. 
Weiter gehts bereits am Donnerstagabend gegen den SV Oberelspe (Nachholspiel von letzter Woche Sonntag)

3:1 Auswärtssieg beim SV Hillmicke

Mit einer deutlichen Leistungssteigerung gegenüber letzter Woche und einer geschlossenen Teamleistung konnte man mit einem 3:1 die drei Punkte aus Hillmicke mit nach Brachthausen nehmen.

 

Die Bergley Jung´s standen gut gegen den Ball und die Gastgeber kamen nur zu wenigen Torabschlüssen, die ungefährlich blieben. Der SVB setzte immer wieder Nadelstiche nach vorne und kam durch einige Unkonzentrationen im Aufbauspiel des SV Hillmicke zu gefährlichen Torchancen, diese konnte man aber leider nicht nutzen. In der 35. Minute war es dann soweit und in schwarz-gelb durfte gejubelt werden. Die Heimmannschaft bekam den Ball nicht aus der gefährlichen Zone und Marco Jung nutze dieses und brachte den SVB mit 1:0 in Führung. Kurz vor der Halbzeit durften wir noch einmal jubeln, ein Einwurf wurde gut zu Marco Jung weitergeleitet. Der mit dem linken Fuß den Ball zu 2:0 Halbzeitführung in die rechte Torecke verwandelte. Nach der Halbzeit merkte man, dass der Gastgeber hier noch etwas holen möchte und machten immer mehr Druck nach vorne. Unsere Mannschaft hielt aber weiterhin gut dagegen und so entstanden wenige gefährliche Tormöglichkeiten. Der SVB hatte weiterhin ein paar gefährliche Situationen nach vorne aber konnte das Ergebnis nicht höher stellen. Der SV Hillmicke kam in der 67. Minute noch einmal heran und verkürzte auf 2:1. Eine Minute später schwächte sich die gegnerische Mannschaft selber, ein verunglückter Rückpass versuchte Kevin Schöttler am Torwart vorbei zu spitzeln, diesem blieb nur noch das Handspiel außerhalb des Strafraums und in der Folge die rote Karte. Aber auch mit einem Mann weniger wollte der Gastgeber auf jeden Fall ein Punkt holen und gab weiterhin Gas nach vorne. In der 90. Minute erlöste Kevin Schöttler den SVB und brachte mit dem 3:1 Endstand die Entscheidung. 

Nächste Woche haben die Bergley Jung´s spielfrei, weiter geht’s am 28. November 2021 zu Hause gegen den SV Oberelspe.

 

Tore: 1:0 Marco Jung (35.) 2:0 Marco Jung (43.) 2:1 Mario Wurm (67.) 3:1 Kevin Schöttler (90.)

2:2 gegen den SC Bleche/Germinghausen

Gegen den SC Bleche/Germinghausen konnte der SVB nur ein Punkt holen, wo man am Ende aber noch mit zufrieden seien muss.

Der SVB zeigte eine schwache Leistung, die sich durch das gesamte Mannschaftsbild zog.

 

Die Gäste zeigten eine sehr kämpferische Leistung über die gesamte Spieldauer und die Bergley Jung´s fanden nie wirklich richtig ins Spiel. In der 22. Minute gingen die Gäste in Führung, danach hatte man das Gefühl das jetzt ein Ruck durch unsere Mannschaft ging. In der 33. Minute brachte der Gegnerische Torwart unseren Stürmer Fabrice Hille im Strafraum zu Fall. Den fälligen Elfmeter verwandelte Marco Jung sicher zum Ausgleich. Danach hatten die Gäste aus Bleche/Germinghausen aber wieder die Oberhand im Spiel und gingen ebenfalls durch einen Foulelfmeter kurz vor der Halbzeit wieder mit 1:2 in Führung. Nach der Halbzeit in der 53. Minute konnte der SVB sich über links durch Luca Amzehnhoff gut durchsetzen, er leitete den Ball weiter zu Tom Zeppenfeld der den frei stehenden Kevin Schöttler fand. Kevin lupfte den Ball aus halblinker Position zum Ausgleich ins lange Eck. Kurz darauf zeigte der Schiedsrichter wieder auf den Punkt für den SVB. Marvin Mennekes wurde im 16er gefoult. Den Strafstoß setzte Kevin Schöttler leider an die Latte. Viel mehr Möglichkeiten konnten sich die Bergley Jung´s nicht herausspielen. Die Gäste waren über die Dauer sogar die gefährlichere Mannschaft, der SC Bleche/Germinghausen traf insgesamt 3x das Aluminium im Spiel (2x Innenpfosten / 1x Latte) sodass man mit dem Punkt noch zufrieden sein muss. 
Nächste Woche geht es beim SV Hillmicke um 14:30 Uhr weiter, dort muss eine klare Leistungssteigerung her um etwas Zählbares mitnehmen zu können. 

 

Tore: 0:1 Niels Stamm (22.) 1:1 Marco Jung (33.) 1:2 Jonas Hofacker (45.) 2:2 Kevin Schöttler (53.) 

1:3 Niederlage beim Tabellenführer

Gegen die SG Finnentrop/Bamenohl setzte es nach einem engagierten Auftritt eine unglückliche 1:3 Niederlage und somit bleibt der Tabellenführer ungeschlagen.

 

In einem sehr guten Kreisliga B Spiel tasteten sich beide Mannschaften erst einmal ab und die Gastgeber waren etwas mehr feldüberlegen. Die Bergley Jung´s hielten aber gut dagegen sodass sich die SG keine Torchancen aus ihrer Überlegenheit herausspielen konnte. Der SVB setzte nach vorne einige gute Angriffe und spielte die ersten nicht zielstrebig zu Ende. In der 33. Minute ging der SVB in Führung. Marco Jung treibte den Ball nach vorne und fand auf der rechten Seite Kevin Schöttler. Kevin ließ dem Abwehrspieler keine Chance er zog nach innen und verwandelte ins lange Eck zur 1:0 Pausenführung. Nach der Pause hielt die Führung leider nicht lange. Nach einer Ecke köpfte die Heimmannschaft sich zum Ausgleich und somit wieder zurück ins Spiel. Danach trafen beide Teams (SG per Weitschuss  / SVB per Kopfball) einmal die Latte und es wurde immer mehr ein offenes Spiel. Nach einem Ballverluste im Aufbauspiel. nutze der Tabellenführer unsere unsortierte Abwehr und ging in der 76. Minute mit 2:1 in Führung. Dann warf Schwarz-Gelb noch einmal alles nach vorne aber man kam nicht mehr wirklich zu einem zwingenden Torabschluss. In der 94. Minute stellte die SG Finnentrop/Bamenohl per Konter den 1:3 Endstand her. 
Schade, dort war auf jeden Fall etwas Zählbares für die Bergley Jung´s möglich.

Nächste Woche gehts im Heimspiel gegen den SC Bleche/Germinghausen um 14:30 Uhr (Zeitumstellung auf Winterzeit) weiter.

 

Tore: 1:0 Kevin Schöttler (33.) 1:1 Robin Hanses (49.) 1:2 Jens Treplin (76.) 1;3 Pascal Bönninghoff (94.) 

 

SVB beweist Moral

Gegen die bis dato noch ungeschlagenen Gäste Vatanspor Meggen konnte der SVB einen 0:2 Halbzeitrückstand noch in einen 3:2 Heimsieg drehen.

 

Das Spiel fing unglücklich für die Bergley Jung´s an, nach einem Einwurf in der 1. Minute war der SVB noch überhaupt nicht wach und der gegnerische Stürmer konnte nach einer unglücklichen Rettungsaktion vom 16er unbedrängt die Führung für die Gäste erzielen. Der SVB fand danach auch schwer ins Spiel und konnte sich keine zwingenden Angriffe herausspielen, oft scheiterte es schon im Spielaufbau, indem fast jeder Ball vom Fuß sprang. Nach 25. Minuten war das Spiel eine Weile unterbrochen, nach einem Zusammenstoß unseres Stürmers mit dem gegnerischen Torwart musste der Torwart mit einer Platzwunde vom Krankenwagen abgeholt werden.

Kurz vor der Halbzeit kam es so wie es kommen musste, eben wieder so ein versprungende Ballannahme landete beim Gegner, der schnell umschaltete und auf unsere unsortierte Abwehr traf, der Ball trudelte nach dem unsere Abwehrspieler bei der Rettungsaktion den Ball nicht traf zur 0:2 Führung ins linke Eck ein.

Nach der Pause wurde es noch mehr ein umkämpftes Spiel, mit vielen Fouls plätscherte das Spiel erst einmal vor sich hin. Aber der SVB fand so langsam besser ins Spiel. Nach einem guten Ball in die Tiefe lief Kevin Schöttler in der 58. Minute aufs Tor. Er behielt die Nerven und verkürzte auf 1:2.

Jetzt merkte man das hier noch etwas drin ist für den SVB. 

12. Minuten später setzte man sich gut über die rechte Seite durch und der Ball fand Fabrice Hille der am zweiten Pfosten zum Ausgleich einschob. Danach wurde es ein offenes und sehr umkämpftes Spiel, die Gäste hatten ebenfalls noch gute Chancen, wie ein Freistoß aus 20 Meter der übers Tor flog oder ein indirekter Freistoß im Sechzehner nach einem Rückpass, der links am Tor vorbei geschoben wurde. In der 84. Minute war es dann fast der identische Angriff wie beim Ausgleich, wieder setzte man sich über rechts gut durch und Fabrice Hille stand am zweiten Pfosten genau richtig und erzielte den umjubelten Führungstreffer zum 3:2. Die Gemüter kochten kurz vor Schluss dann noch einmal hoch aber der SVB behielt die Nerven und die

3 Punkte somit auf dem Bergley, dadurch fügt man den Gästen die erste Saisonniederlage zu. 

 

Wir wünschen dem Torwart schnelle und gute Genesung!! 

 

Tore: 0:1 Mevlüt Üzer (1.) 0:2 Mevlüt Üzer (44.) 1:2 Kevin Schöttler (58.)

2:2 Fabrice Hille (70.) 3:2 Fabrice Hille (84.) 

2:1 Niederlage in Rönkhausen

Beim TV Rönkhausen musste sich der SVB mit 2:1 geschlagen geben und die Heimreise ohne etwas Zählbares wieder antreten.

 

Wie in den vergangenen Spielen war es eine sehr zähe erste Halbzeit, wo auf beiden Seiten nicht viel passierte. Die größte Chance unserer Seite hatte Leon Fuhlen, der alleine aufs Tor zulief und den Torwart um kurven wollte. Dabei geriet er aber soweit nach Außen das der zurücklaufende Abwehrspieler kurz vor der Linie klären konnte. Die Heimmannschaft kam ebenfalls nicht zwingend vor unser Tor, das Spiel hielt sich größtenteils im Mittelfeld auf. Somit ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In den ersten 15. Minuten sahen die Zuschauer dasselbe Bild wie vor der Halbzeit.
In der 60. Minute passierte dann etwas im Glingebach-Stadion leider auf der Seite der Gastgeber, der TV Rönkhausen ging mit 1:0 in Führung. Nach der Führung war noch mehr Kampf und Biss grade auf Seiten der Heimmannschaft im Spiel. Der SVB konnte sich leider wenige bis gar keine Torchancen auf den Ausgleich herausspielen. Nach einem Ballverlust in der 78. Minute war die Situation eigentlich bereinigt aber der TV setzte nach und konnte sich über die rechte Angriffsseite durchsetzen und auf 2:0 erhöhen. Der Anschlusstreffer nach einer Ecke durch Lukas Hille kurz vor Schluss kam zu spät um etwas aus Rönkhausen mit nach Brachthausen zunehmen.

 

Tore: 0:1 Sabio Tammaro (60.) 0:2 Dominic Koch (78.) 1:2 Lukas Hille (90.) 

Heimsieg gegen die SG Kirchveischede/Bonzel II

Gegen gut stehende und gut dagegengehalten Gäste tat sich der SVB lange sehr schwer, konnte sich am Ende aber mit 2:1 durchsetzen.
 

Lange passierte nicht viel in der SVB-Arena. Die Gäste standen gut gegen den Ball und der SVB fand keine Ideen sich Chancen herauszuspielen. Somit ging es mit einem 0:0 in die Kabine. Nach der Halbzeit wurden die Gäste immer gefährlicher und konnten sich einige Chancen herausspielen, diese aber zum Glück für den SVB nicht nutzen. In der 72. Minute brachte dann ein Eigentor die Bergley Jung's auf die Siegerstraße. In den folgenden Minuten ließ der SVB immer besser den Ball laufen und nach einem guten Angriff über rechts fand Kevin Schöttler den in Richtung Tor laufenden Leon Fuhlen, der auf 2:0 für den SVB stellte. In der Nachspielzeit konnten die Gäste noch den Anschlusstreffer erzielen, dies änderte aber nichts mehr am Heimsieg.

 

Tore: 1:0 Eigentor (72.) 2:0 Leon Fuhlen (84.) 2:1 Daniel Dumrauf (90.)

Derbysieg in Albaum

Nach dem verlorenen Derby gegen den SV Rahrbachtal konnte man eine Woche später bei der SG Albaum/Heinsberg den Derbysieg mit einem 1:0 Auswärtserfolg holen.

 

In einem umkämpften Spiel, fand der SVB in der ersten Halbzeit nur wenig in die Partie und so plätscherte das Spiel im Mittelfeld vor sich hin. Es kam nur zu wenigen Torchancen die auf beiden Seiten ungenutzt blieben. Nach der Halbzeit entwickelte sich immer mehr ein kämpferisches Spiel und das 0:0 blieb noch einige Zeit stehen. Die Gastgeber wurden vor allem immer mal wieder durch Standards gefährlich, die aber dann meisten in den Händen unseres Torwart Roman Burbach landeten.

In der 69. Minute konnten die Bergley Jung´s sich gut über Linksaußen durchsetzen und Tom Zeppenfeld fand im Rückraum den freistehenden Leon Fuhlen. Leon scheiterte noch am gut reagierenden Torwart, doch Marco Jung stand genau richtig und köpfte den Ball ins leere Tor zur Führung ein. Danach warf die SG Albaum/Heinsberg mehr nach vorne. Konnte sich aber bis auf eine Chance, die von Roman Burbach gut pariert wurde, keine nennenswerten Chancen herausspielen. Der SVB wurde noch einige

Male per Konter gefährlich scheiterte wiederum aber immer am gegnerischen Torwart und somit traten die Bergley Jung´s die Heimreise mit den drei Punkten im Gepäck an.


Tor: 1:0 Marco Jung (69.) 

0:3 Niederlage im Derby gegen den SV Rahrbachtal

Der SV Brachthausen/Wirme muss gegen den Nachbarn SV Rahrbachtal die erste Heimniederlage der Saison 2021/2022 hinnehmen.

Mit 0:3 musste man das Spielfeld verlassen.

 

In einem Spiel auf Augenhöhe tasteten sich beide Mannschaften erst einmal rein in das Spiel und warteten ab. Beide Abwehrketten standen stabil und ließen in der Anfangsviertelstunde wenig bis gar nichts zu. In der 18. Minute nutzten die Gäste aus dem Rahrbachtal einen Fehler im Aufbauspiel und gingen mit 1:0 in Führung. 9. Minute später war es wieder ein Fehler unserer Seite der das 2:0 für die Gäste bescherte. Der SVB bekam den Ball nicht aus der gefährlichen Zone geschlagen und der Ball erreichte den gegnerischen Mittelfeldspieler, der von 16 Meter mit etwas Glück und Hilfe des Innenpfostens auf 2:0 erhöhte. Somit ging man mit zwei vermeidbaren Toren in die Halbzeit. Nach der Halbzeit wollten die Bergley Jung´s den Anschlusstreffer erzielen. Konnten sich gegen die gutstehende Gästeabwehr aber nur wenige Torchancen erspielen, die ungenutzt blieben. Kurz vor Schluss nutzten die Gäste einen der zahlreichen Konter, die sich ergaben, dadurch das der SVB hinten offen machte um den Anschlusstreffer zu erzielen. Dies war auch gleichzeitig der Endstand.
Schade, da war deutlich mehr drin für die Bergley Jung´s.

 

Nächste Woche geht es im nächsten Derby bei der SG Albaum/Heinsberg um 15 Uhr in Albaum weiter. 

Rabenschwarzer Tag in Wenden

Der SVB muss die erste Saisonniederlage einstecken.
Mit 0:4 musste man den Platz beim VSV Wenden II verlassen.

 

In der Anfangsphase der Partie lies der SVB die Heimmannschaft erst einmal kommen und wartete ab. Gegen den Ball stand man in den ersten Minuten gut, sodass wenig passierte in den ersten 20. Minuten. Dann wurde es vor den Toren auch etwas gefährlicher, nach ca. 20 Minuten hatte Leon Fuhlen die riesen Chance auf die Führung für den SVB, schob den Ball aber am Tor vorbei. Fast im direkten Gegenzug mussten die Bergley Jung´s den ersten Rückstand diese Saison hinnehmen. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel konnte Roman Burbach den ersten Abschluss noch parieren ehe der Nachschuss die Führung für die Gastgeber brachte. Wieder im direkten Gegenzug konnte der SVB sofort den Ausgleich herstellen. Aber der Ball fand wieder den Weg ins Tor nicht. Danach fand der SVB nicht mehr wirklich ins Spiel, die Abstände wurden immer größer und der VSV Wenden II übernahm die Spielkontrolle. Vor der Halbzeit (38. und 42.) nutzten die Gastgeber noch zwei Unaufmerksamkeiten des SVB und ging mit einem 3:0 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit wollte der SVB noch einmal herankommen, erspielte sich aber zu wenige Möglichkeiten. Nach einem Freistoßtor in der 54. Minute zum 4:0, war dies schon eine kleine Vorentscheidung. Danach spielte man sich noch einige Chancen heraus aber es wollte nicht sein. Nach dem Spiel hörte man öfters: "hier hätten wir auch noch Stunden spielen können, wir hätten kein Tor geschossen" 
Alles in allem war es ein rabenschwarzer Tag für den SVB.
Jetzt heißt es abhaken, Köpfe hoch.

Nächste Woche Sonntag geht es im Derby weiter gegen den SV Rahrbachtal. 

3:2 Heimsieg gegen den FC Finnentrop

In einem zerfahrenden und umkämpften Spiel konnte der SVB sich mit 3:2 gegen den FC Finnentrop durchsetzen. Somit besteht mit 12 Punkten weiterhin die optimale Punkteausbeutung nach 4 Spieltagen.

 

In einem über die gesamte Dauer hektischem Spiel, waren die Bergley Jung´s in den ersten 20. Minuten die tonangebende Mannschaft. Bis auf eine gute Möglichkeit (knapp am Tor vorbei durch Leon Fuhlen) konnte man sich aber keine nennenswerte Möglichkeit herausspielen. Aber auch die Gäste zeigten von der ersten Minute an, dass sie was vom Bergley mitnehmen wollten. Der FC Finnentrop kam aber auch nur zu wenigen ungefährlichen Tormöglichkeiten.
Nach 28. Minuten zeigte der Schiedsrichter nach einem Foulspiel auf den Elfmeterpunkt. Kevin Schöttler nahm sich den Ball und verwandelte sicher zum 1:0.
Aber wie bereits am Sonntag gegen den SC Drolshagen II brachte die Führung keine Ruhe und Sicherheit in die Reihen des SVB´s. Es häuften sich eher die Fehler und das Spiel wurde immer zerfahrender. Dies wurde in der 38. Minute dann bestraft. Nach einer Ecke stand am 16er der gegnerische Stürmer komplett frei und brachte mit einem schönen Abschluss den 1:1 Ausgleich. Mit diesem 1:1 ging es dann auch in die Halbzeit.
Nach der Pause änderte sich aber nicht viel, das Spiel war übersät mit Fehlern auf beiden Seiten und somit entwickelte sich ein hin und her. Die größte Möglichkeit hatten die Gäste, nach einem Freistoß knallte der Ball an die Latte. In der 65. Minute sahen die Zuschauer in der SVB-Arena dann einen schönen Spielzug unserer Jungs. Nach einem Doppelpass zwischen Kevin Schöttler und Leon Fuhlen, ging Kevin alleine aufs gegnerische Tor und stellte mit einem guten Schuss die erneute Führung her.
Dieses Mal hielt die Führung aber noch kürzer wie in Halbzeit eins. Nach einem Torwartfehler stand der gegnerische Stürmer alleine vor dem leeren Tor und schob in der 71. Minute zum Ausgleich ein. In den letzten zwanzig Minuten konnte das Spiel in beide Richtungen kippen. Das Glück war auf Seiten des SVB. Nach einem Konter in der 87. Minuten konnte der gegnerische Torwart nicht vernünftig klären und stoppte Leon Fuhlen wiederum per Foulspiel. Kevin Schöttler behielt die Nerven und verwandelte den fälligen Elfmeter zum 3:2. Der FC Finnentrop warf danach noch einmal alles nach vorne, der Schiedsrichter zeigte Drei Minuten Nachspielzeit an. Nach einigen überstandenen Standartsituationen ertönte endlich der Schlusspfiff auf dem Bergley. Und somit geht der SVB in einem sehr umkämpften und schweren Spiel als Sieger vom Platz. 

 

Tore: 1:0 Kevin Schöttler (28.) 1:1 Kevin Mennekes (38.) 2:1 Kevin Schöttler (65.) 2:2 Kevin Mennekes (71.) 3:2 Kevin Schöttler (87.) 

9 Punkte Start perfekt

Der SV Brachthausen/Wirme startet mit dem dritten Sieg in die Saison und steht damit mit 9 Punkten an der Tabellenspitze. Gegen die Reserve des SC Drolshagen konnte man sich in einem sehr umkämpften Spiel mit 4:0 durchsetzen.

Von Anfang an war es ein sehr intensives Spiel indem beide Mannschaften sofort zeigen wollten, dass sie das Spiel gewinnen wollen. In der Anfangsphase der Partie erspielte sich aber beide Mannschaften wenige Torchancen. Die gefährlichste Aktion hatten die Gäste, nach einem langen Ball stand der gegnerische Stürmer plötzlich alleine vor dem Tor scheiterte aber am gut reagierenden Roman Burbach. In der 20. Minute ertönte dann der erste Jubel auf dem Bergley. 
Kevin Schöttler erzielte die 1:0 Führung per direktem Freistoß. Das Führungstor brachte aber keine Ruhe ins Spiel. Die Gäste machten weiterhin hohen Druck und somit war es ein offener Schlagabtausch mit hohem Tempo von beiden Mannschaften. Auf der Anzeigetafel passierte aber bis zur Pause nichts mehr. Nach der Halbzeit sahen die Zuschauer das selbe Bild. Ein sehr offenes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten.

9 Minuten nach der Halbzeit erhöhte Tom Zeppenfeld auf 2:0. Nach einer abgewehrten Flanke stand Tom am 16er genau richtig und traf den Ball perfekt in die rechte Torecke.

Wiederum 9. Minute später durfte sich Kevin Schöttler erneut in die Torschützenliste eintragen. Nach gutem Gegenpressing konnte Leon Fuhlen sich den Ball beim Rückpass auf den Torwart erobern, dem Torwart des SC Drolshagen II blieb nur noch die Möglichkeit Leon zu foulen. Den fälligen Foulelfmeter verwandelte Kevin dann sicher zum 3:0. Aber die Gäste gaben das Spiel noch nicht ab und machten weiterhin Druck nach vorne. In einigen Situationen hatten die Bergley Jung´s dann etwas Glück und so scheiterten die Gäste einmal an der Latte und kurz darauf am Pfosten.  Sonst stand die SVB Abwehr immer genau richtig und brachte genau im richtigen Moment den Fuß wieder dazwischen. In der 89. Minute stellte Marco Jung den Endstand zum 4:0 her.
Nach einem langen Fünfer konnte Leon Fuhlen das Kopfballduell für sich entscheiden und der Ball fand den Weg zu Lukas Hille, der den Ball mit dem Kopf auf den richtung Tor laufenden Marco Jung weiterleitete. Marco traf den Ball von ca. 16 Metern perfekt und der Ball schlug links unten ins Tor ein.

 

Im Endeffekt muss man sagen, das in einem sehr guten Fußballspiel von beiden Mannschaften, das Ergebnis deutlicher ausfällt als der Spielverlauf es erahnen lässt. 

Tore: 1:0 Kevin Schöttler (20.) 2:0 Tom Zeppenfeld (54.) 3:0 Kevin Schöttler (63.) 
4:0 Marco Jung (89.)

Heimsieg gegen SV Ottfingen II

Gegen die Reserve des SV Ottfingen setzte man sich im ersten Heimspiel der Saison 2021/2022 klar und deutlich mit 5:0 durch.

In der Anfangsphase der Partie warteten beide Mannschaften erst einmal ab und kamen nicht wirklich über das Mittelfeld hinaus. Nach ungefähr 10 Minuten kam der SVB immer besser ins Spiel und erspielte sich die ersten Chancen. Nach einem guten Angriff über die rechte Seite, wo sich Lukas Hille durchsetzen konnte, spiele er den Ball in die Mitte dort stand Leon Fuhlen genau richtig und traf in der 20. Minute zum 1:0 für die Bergley Jung´s. Danach war es ein Spiel auf ein Tor, der SVB lies einige Chancen liegen und scheiterte zweimal am Aluminium (1x Pfosten / 1x Latte). Nach einer Ecke in der 31. Minute konnte Marcel Corneli per Kopf die Führung auf 2:0 erhöhen. Diesmal dauerte es nur 7. Minuten bis man wieder jubeln durfte. Leon Fuhlen erzielte sein zweiten Treffer und stellte das Halbzeitergebniss von 3:0 her.

Nach der Halbzeit plätscherte die Partie mit vielen Fehlern auf beiden Seiten vor sich hin. In der 58. Minute konnte der SVB genauso ein Fehler nutzen, nach einem Ballverlust im Aufbauspiel der Gäste, scheiterte Lukas Hille erst noch am Torwart aber Leon Fuhlen konnte den Abpraller nutzen und erzielte sein Dreierpack. Danach passierte nicht mehr viel. Die Gäste kamen mit einem Distanzschuss einmal gefährlich vor es Tor, den Distanzsschuss konnte Lars Korreck aber noch an die Latte lenken. Kurz vor Schluss passierte dann doch noch einmal etwas auf der Anzeigetafel. Burak Erdem stellte in der 89. Minute den verdienten Endstand zum 5:0 her.

 

Tore: 1:0 Leon Fuhlen (20.) 2:0 Marcel Corneli (31.) 3:0 Leon Fuhlen (38.) 4:0 Leon Fuhlen (58.) 5:0 Burak Erdem (89.)

Erfolgreicher Saisonstart

Der SV Brachthausen Wirme e.V. startet erfolgreich in die neue Saison 2021/2022. Das erste Meisterschaftsspiel konnten die Bergley Jung's beim SV Listerscheid verdient mit 1:6 gewinnen.

 

Der SVB war von Anfang an das tonangebende Team und erspielte sich einige gute Torchanchen heraus. Der Ball wollte aber nicht den Weg ins Tor finden. Mit dem Pausenpfiff war es dann endlich soweit und die Bergley Jung's gingen durch ein Distanzschuss von Burak Erdem verdient mit einem 1:0 in die Pause. Nach der Pause machte der SVB genau da weiter wo er vor der Pause aufgehört hatte. Diesmal dauerte es nur 5 Minuten bis die Schwarz Gelben wieder jubeln durften. Leon Fuhlen setzte sich gut über außen durch und zwang den Gegner mit einer guten Flanke über den Torwart zu einem Eigentor. Die Gastgeber hatten aber eine Antwort parat, nach einem langen Freistoß köpfte der gegnerische Stürmer den Ball zum Anschlusstreffer ins Tor. Danach wurde das Spiel ein paar Minuten hektisch aber durch ein gut herausgespieltes Tor über die linke Seite, wo Daniel Stein in der Mitte  den Angriff zum 3:1 verwertete, kam wieder mehr Ruhe ins Spiel und ab dann spielte wieder fast nur noch der SVB. Durch einen Doppelschlag in der 72. Minute (Leon Fuhlen nach einer Ecke) und in der 76. Minute (Tom Zeppenfeld) war das Spiel endgültig entschieden. In der 89. Minute stellte Leon Fuhlen dann mit seinem Doppelpack das Endergebnis zum 6:1 her und der SVB tritt die Heimreise auch mit einem in der Höhe verdienten Sieg zurück an.

 

Tore: 1:0 Burak Erdem (45.) 2:0 Eigentor (50.) 2:1 Simon Vogel (55.) 3:1 Daniel Stein ( 60.) 4:1 Leon Fuhlen (72.)  5:1 Tom Zeppenfeld (76.) 6:1 Leon Fuhlen (89.) 

SV Ottfingen setzt sich klar durch

In der ersten Pokalrunde des Krombacher-Kreispokales muss der SVB sich mit 1:6 gegen den Bezirksligisten SV Ottfingen geschlagen geben.

 

Dass es ein Spiel wird, in dem der SVB das Hauptmerkmal auf die Verteidigung legen musste, war vor dem Spiel jedem klar. Der SVB stand in der Anfangsphase gegen den Ball gut und konnte sich wenige Chancen nach vorne herausspielen, die mit etwas Glück sogar die 1:0 Führung gebracht hätte. Der Bezirksligist erspielte sich aber ebenfalls einige Torchancen, die in der Anfangsphase aber ungenutzt blieben. In der 27. Minute war es dann allerdings soweit und der Favorit ging mit 0:1 in Führung. Nach dem Führungstreffer wurden die Angriffe des SVO immer zielstrebiger. In der 38. Minute konnte der Gast auf 0:2 erhöhen, dies bedeutet auch zeitgleich den Halbzeitstand. Nach der Halbzeit ging es dann schnell. Mit einem direkten Freistoß in der 48. Minute und einer Flanke in der 55. Minute, die ins lange Eck fiel, erhöhte der SV Ottfingen auf 0:4. Dies bedeutete die Vorentscheidung. In der 68. Minute fiel das 0:5. Kurz vor Schluss passierte noch einmal etwas auf der Anzeigetafel. In der

80. Minute erhöht der Gast auf 0:6.

Ein Ehrentreffer konnten die Bergley Jung´s aber auch noch erzielen. 
Leon Fuhlen erzielte nach einem guten Angriff über die linke Seite den Endstand zum 1:6. 

Hier finden Sie uns:

SV Brachthausen-Wirme e.V.
Zum Eichholz 3

57399 Kirchhundem

Telefon: +49 2723 4911

 

Sportplatz: 

Werner-Nies-Straße (keine offiziel eingetragene Straße) an der L728

Von Wirme/Kirchhundem aus kommend:
Über die Umgehungsstraße (L728) an Brachthausen vorbei fahren und an der Kreuzung rechts in Richtung Silberg abbiegen (links geht es nach Brachthausen) dann sofort wieder rechts abbiegen in Richtung Sportplatz

Von Hilchenbach aus kommend:

Sieht man den Sportplatz auf der linke Seite bereits
An der Kreuzung der Umgehungsstraße (L728) links in Richtung Silberg abbiegen (rechts geht es nach Brachthausen) und dann sofort wieder rechts in Richtung Sportplatz abbiegen.

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SV Brachthausen-Wirme e.V.

Diese Homepage wurde mit 1&1 IONOS MyWebsite erstellt.